Ein Hinweis zum Nutzen dieses Buches

Um die Anerkennung der Menschenwürde zu fördern, wurden 1949 die Menschenrechte als „Grundrechte“ der deutschen Verfassung zu Grunde gelegt. Das Grundgesetz dient im Sinne der Vereinten Nationen ausdrücklich dem Frieden. Das wurde in der Grundgesetz-Präambel betont:

„Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.“

Im Sinne dieser Ausrichtung sollen alle Menschen lernen, miteinander in Gerechtigkeit, Freiheit, Gesundheit und Frieden glücklich zu leben. Bis heute werden dazu nötige Unterrichtsfächer, etwa Rechtswesen, kollegiale Demokratie und gesundheitliche Selbstfürsorge, zu wenig angeboten. Deshalb hat ein Lehrer dieses Lehr-, Lern- und Arbeitsbuch so gestaltet, dass Sie das Wesentliche dazu erfahren und gut verstehen können. Als Schulbuch eignet es sich auch zum Selbststudium. Der Autor weist auf Internetseiten und Vortragsvideos hin, die das Verständnis erleichtern und ergänzen. Auch Menschen in allen anderen Ländern sollen erfahren, wie hilfreich universelle Bildung sein kann: Das deutsche Grundgesetz von 1949 eignet sich als die beste Verfassung der Welt unter dem organisatorischen Dach der Vereinten Nationen für alle Länder der Erde. Wer sich die Zeit nimmt, dieses Buch gründlich zu lesen, erhält nützliche Hinweise zur erfolgreichen Bewältigung der gegenwärtigen Herausforderungen.

StartseiteImpressumKontakt